Top 5: Brennprogramme im Test

17. Oktober 2011 in Software - 1 Kommentar

Heutzutage findet sich kaum noch ein Computer vor, der ohne einen bereits integrierten Brenner auskommt. Dank stetig weiterentwickelter Speichermedien können in der heutigen Zeit selbst größere Datenmengen problemlos auf einer CD, DVD oder Blu-Ray abgelegt werden. Um den Brennvorgang zu bewerkstelligen, bedarf es jedoch professioneller Brennsoftware. Es empfiehlt sich, auf hochwertige Produkte der bekannten Software-Entwickler zurückzugreifen, um von allen interessanten Vorzügen beim Brennen der eigenen Daten zu profitieren. Die nachfolgende Vorstellung gewährt erste Einblicke in die fünf besten Brennprogramme auf dem Markt.

Nero 11 – Unangefochtene Nummer Eins der Brennsoftware

Nero 11

@ Nero 11

Das wohl bekannteste Programm für Brennvorgänge aller Art bewährt sich bereits seit mehreren Jahren erfolgreich auf dem internationalen Markt. Gemeint ist hierbei selbstverständlich Nero. Die Software bietet neben einem umfangreichen Angebot an Features in erster Linie eine hohe Einsteigerfreundlichkeit in allen Bereichen. So können beispielsweise Filmdateien aller Art problemlos in das gewünschte Format konvertiert werden. Jeder DVD-Film oder jede Videodatei lässt sich aufgrund dessen in das Format umwandeln, welches für das Abspielen auf dem jeweiligen Gerät vonnöten ist. Selbstverständlich werden in diesem Fall die gängigsten Formate der multimedialen Unterhaltung unterstützt.

Aber auch das Verwalten der eigenen Dateien gestaltet Nero 11 besonders vorteilhaft: Musik-, Foto- oder Video-Dateien lassen sich per Drag & Drop-Verfahren mit einem Mausklicks verschieben und sortieren. Auch das Abspielen der ausgewählten Titel kann bewerkstelligt werden. Neben der Möglichkeit, die Inhalte zu brennen, können sie ebenfalls im Internet veröffentlicht werden, was gerade in den Zeiten der sozialen Netzwerke oder der Cloud-Angebote bekannter Provider von besonderer Wichtigkeit ist. Zusätzlich können private Daten gesichert werden. Eigens hierfür wurde die Programmschnittstelle Nero LIVEBackup eingefügt.

Der dem Microsoft-Betriebssystem Windows bereits beiliegende Windows Live Movie Maker wird häufig zur Bearbeitung eigener Filme verwendet. Daher findet sich eine volle Unterstützung für Inhalte aus dieser Anwendung vor. Eigene Filmprojekte können auf diese Weise mit einer professionellen Note versehen werden. Das Importieren von Video-Dateien kann dank der simpel gestalteten Benutzeroberfläche innerhalb kürzester Zeit umgesetzt werden. Die Entwickler achteten gesondert darauf, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in der Videobearbeitung die passenden Tools zur Verfügung gestellt bekommen. Dieser Spagat ist mit Nero 11 vorbildlich gelungen. Die benutzerfreundliche Oberfläche lässt es zu, eine ausführliche oder auch zügig vonstatten gehende Videobearbeitung in Anspruch zu nehmen. So werden keine langjährigen Erfahrungen vorausgesetzt, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen. Auch im Umgang mit einem Computer eher unerfahrene Personen können das eigene Urlaubsvideo gekonnt aufwerten und zu einem unvergesslichen Erinnerungsstück gestalten. Die erstklassige Multitrack-Bearbeitung sorgt dafür, dass erfahrene Personen die benötigten Tools unmittelbar vorfinden und die Bearbeitung vornehmen können. So kann aus unzähligen Effekten gewählt und Überblendungen in Filmprojekte eingefügt werden.

Ein klarer Vorteil von Nero 11 ist es, dass besonders langlebige Disks gebrannt werden können. So können die auf einer CD oder DVD abgelegten Dateien über viele Jahre hinweg auf vorteilhafte Weise aufbewahrt werden, ohne den Datenverlust befürchten zu müssen. Alterserscheinungen oder Verschleißspuren aller Art bleiben somit außen vor. Der Kopiervorgang kann durch wenige Handgriffe in die Wege geleitet werden. Ein Mausklick reicht aus, um die eingelegte DVD auszulesen und auf einen Rohling zu brennen. Hierbei finden sich zudem erweiterte Funktionen vor, die es erlauben, eine exakte Auswahl der zu kopierenden Elemente festzulegen. Wer sich für das kostenpflichtige Programm entscheidet, erhält einen großen Funktionsumfang für ein breit gefächertes Einsatzgebiet.

Online kaufen und Downloaden: Nero 11

 

Alcohol 120% – Kostenloses Brennprogramm

Alcohol 120%

@ Alcohol 120%

Wer hingegen auf kostenlose Varianten der Brennsoftware setzt, sollte die Anwendung Alcohol 120% ins Auge fassen. Es versteht sich jedoch von selbst, dass auf einen eingeschränkten Funktionsradius zurückgegriffen werden muss. Allerdings kann die Software durch eine praktische Benutzerführung auf ganzer Linie überzeugen. Gerade für die Erstellung von Sicherheitskopien eignet sich Alcohol 120% in besonderem Maß. Eigens hierfür wurden leistungsstarke Arbeitsroutinen in den Programmcode geschrieben, um von zügigen Brennvorgängen zu profitieren.

Zudem kann ein Feature in Anspruch genommen werden, welches CDs und DVDs auf virtuelle Laufwerke auf dem PC überträgt. Auf diese Weise kann sich der bei einer Installation nicht selten notwendige Wechsel der Datenträger erspart werden. Um die Funktion zuzulassen, wird eine beliebige Anzahl an Laufwerken simuliert. Durch die Integration einer stabilen Brennroutine wird für eine sichere Datenübertragung gesorgt, die nicht zuletzt durch den Alcohol Safe Mode gewährleistet wird. Darüber hinaus kann Alcohol 120% in der aktuellen Version selbst neueste Brenner problemlos ansprechen und Brennvorgänge in die Wege leiten. So kann beispielsweise die Datenträgeroberfläche beschriftet werden. Die neueste Erscheinung bietet darüber hinaus eine verbesserte Lese- und Schreibroutine sowie das Anlegen von bis zu 31 virtuellen Laufwerken. Selbst Games von Spielekonsolen lassen sich hiermit kopieren.

Für ein kostenloses Brennprogramm bietet Alcohol 120% eine annehmbare Funktionenliste. Wer hingegen ein umfangreiches Gesamtpaket wünscht, sollte zu den kostenpflichtigen Varianten greifen.

Online kaufen und Downloaden: Alcohol 120%

 

Roxio WinOnCD 2012 – Professionelle Brennsoftware

Roxio WinOnCD 2012

@ Roxio WinOnCD 2012

Mit WinOnCD 2012 veröffentlicht der renommierte Softwareentwickler Roxio eine leistungsstarke Software, die Medien aller Art auf CD oder DVD brennen kann. Die neueste Erscheinung des Programms lässt es zu, atemberaubende Effekte in eigene Videos einzufügen und somit einen Hauch Hollywood in die Erinnerungen an den letzten Urlaub einfließen zu lassen. Neben Videos können ebenfalls Fotos aufgewertet werden, bevor sie auf ein beliebiges Speichermedium kopiert werden. So kann der Benutzer aus über acht beeindruckenden Effekten wählen, wozu Nebel, Feuer, ein Schneesturm, Regen, ein Grauschleier, Feuerwerk, Funken und Rauch zählen. Neben der direkten Bearbeitung des Video-Materials erscheint es ebenfalls möglich, eine innovative DIVX Pro-Konvertierung zu nutzen. So lassen sich Videostreams der bekannten Online-Plattform YouTube oder anderer Video-Portale mit wenigen Handgriffen aufzeichnen und auf dem heimischen PC abspeichern. Anschließend können die Inhalte in Standard-, HD- oder gar AVCHD-Auflösungen konvertiert werden.

Dank der Vielfalt der möglichen Formate lassen sich die gebrannten Filme problemlos auf dem großen Fernseher im Wohnzimmer sowie auf einer PlayStation 3 oder einem DVD-Player genießen. Den Schritt in die Zukunft der multimedialen Unterhaltung wagten die Entwickler ebenfalls: Der Anwender kann 3D-Inhalte bearbeiten oder auch brennen. Eine simple Benutzeroberfläche lässt es zu, dass aus 2D-Material Videos in beeindruckender 3D-Qualität gestaltet werden können. Das Kopieren von Dateien aller Art kann mit einem Handgriff bewerkstelligt werden. Das Spektrum dieser Software umfasst hierbei Audio-, Foto-, Daten- oder Video-CDs. Aber auch DVDs und Blu-ray-Discs werden unterstützt. Wer sich auf der Suche nach einer zukunftsweisenden Anwendung für Brennvorgänge befindet, sollte sich in jedem Fall für Roxio WinOnCD 2012 entscheiden.

Online kaufen und Downloaden: Roxio WinOnCD 2012

 

Ashampoo Burning Studio Elements

Ashampoo Burning Studio Elements

@ Ashampoo Burning Studio Elements

Mit Ashampoo Burning Studio Elements ermöglichen es die Entwickler interessierten Anwendern, einen tiefen Einblick in den Funktionsumfang zu erhalten, bevor man sich für den Kauf einer uneingeschränkten Variante entscheidet. Die Software lässt es zu, eigene CDs, DVDs oder Blu-Ray-Discs unkompliziert zu erstellen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man Images, Dokumente, Musik-Dateien, Fotos oder gar Videos brennen möchte. Per einfachem Drag & Drop lassen sich die gewünschten Inhalte in das Fenster des Programms ziehen. Ein in die Benutzeroberfläche integrierter Label-Designer sorgt dafür, dass zutreffende Cover, Etiketten oder gar umfangreiche Booklets zu den Speichermedien erstellt werden können. Wenige Mausklicks reichen aus, um die eigens gestalteten Inhalte auszudrucken. Hierbei kann der Anwender aus zahlreichen vorgefertigten Entwürfen wählen oder vollkommen eigens erstellte Hintergründe, Bilder oder Textobjekte einfügen.

Wer darüber hinaus einen so genannten LightScribe-Brenner besitzt, kann mit Ashampoo Burning Studio Elements Bilder oder Logos unmittelbar auf den CDs oder DVDs platzieren. Wenn man sich umfassend mit der kostenfreien Variante vertraut gemacht hat, besteht die Möglichkeit, gegen ein gewisses Entgelt auf die neuere Version zu erhöhen. In diesem Fall stehen dem Nutzer deutlich mehr Funktionen zur Verfügung, als dies bei der beschriebenen Variante der Fall ist. Der klare Unterschied zwischen der kostenfreien und -pflichtigen Version liegt darin, dass Erstere keine Unterstützung für das Erstellen von Video-DVDs bietet. Wer also eigens erstellte Filme auch auf älteren DVD-Playern problemlos abspielen möchte, sollte über den Erwerb der lizenzierten Ausführung von Ashampoo Burning Sudio Elements nachdenken.

Online kaufen und Downloaden: Ashampoo Burning Studio Elements

 

AVS Disc Creator

AVS Disc Creator

@ AVS Disc Creator

Der AVS Disc Creator stellt sich als einfache Software dar, die es erlaubt, Brennvorgänge innerhalb kürzester Zeit zu bewerkstelligen. Die Anwendung kann unter den Betriebssystemen Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 verwendet werden. Wer sich für AVS Disc Creator entscheidet, kann die eigenen Daten auf zügige Weise auf eine CD oder DVD kopieren, wobei mehrere Sessions auf ein und demselben Speichermedium durchgeführt werden können. Aber auch das Erstellen von essentiellen Backups für Inhalte aller Art lassen sich erstellen. Bei einem eventuellen Datenverlust sind die wichtigsten Dateien zu jedem Zeitpunkt griffbereit. Zudem können Discs zusammengestellt werden, die sich auf dem heimischen DVD-Player oder einer Spielkonsole genießen lassen.

Um die gebrannten Speichermedien übersichtlich aufbewahren und beschriften zu können, erscheint es ebenfalls möglich, individuelle Cover zu erstellen. Eigens hierfür wurde das Feature Cover Creator in die Oberfläche eingefügt. Im Zeitalter der gestochen scharfen Unterhaltung über Blu-Ray-Discs darf eine Unterstützung für eben dieses Format nicht fehlen. Hierbei kann der Nutzer die gängigen BD-Formate BD-R und BD-RE verwenden. Um in den vollen Genuss des Brennprogramms zu gelangen, erscheint eine Registrierung auf der Herstellerseite unabdingbar. Hier kann man zwischen einem jährlichen Abonnement oder einer unbefristeten Lizenz wählen. Dank der umfangreichen Features können Anwender Dateien aller Art rippen oder in das gewünschte Format konvertieren, bevor sie auf ein Speichermedium gebrannt werden. Auch die Bearbeitung von Videos ist mit wenigen Handgriffen möglich.

Online kaufen und Downloaden: AVS Disc Creator

 

1 Kommentar on "Top 5: Brennprogramme im Test"

  1. shmorty 4. Oktober 2013 um 22:48 · Antworten

    es lebe Nero….das benutz ich seitdem ich überhaupt weiß was ein PC/Laptop ist xD

Kommentieren